Von Sprachproblemen über Gepäckregelungen bis Miniaturautos

Hallo ihr lieben,

ich habe euch ja schon hallo gesagt aber nicht so wirklich viel geschrieben. Und da ich in den letzten Monaten nicht so viel Zeit hatte habt ihr ja keine Ahnung was so abging. Also hier mal eine kurze Zusammenfassung, falls ihr irgendwas ausführlicher wisen wollt, schreibt es in die Kommentare oder schreibt mir eine EMail an tero.wanja@web.de.

Also, mein letzter Beitrag war über die final exams. Die waren eigentlich echt ganz gut, ich habe in Chemie, Geschichte und Englisch irgendwas mit 97% gekriegt, in Mathe war es was mit 80%. Also echt gut, ich bin zufrieden und habe eigentlich echt nichts daran auszusetzen. Die letzten Schultage waren auch irgendwie ganz cool, sehr gechillt und ich konnte mich von allen verabschieden.

In den Ferien war ich dann oft reiten und wir sind auf viele Shows gegangen. Ich habe es endlich gemeistert Snoopy in Hunter under Saddle so zu reiten dass es sich nicht nur gut anfühlt aber auch schön aussieht und habe einen ersten und drei zweite Plätze geschafft. Ansonsten hat es einfach mega Spass gemacht und ich habe noch ein paar coole Awards mit nach Hause genommen. Außerdem durfte ich Corlindas neues 4-jähriges Pferd reiten, sein Name kist Zips Good n´Fancy, alle nennen ihn Chip. Als ich ihn bei einer 4H Show geritten bin haben wir zwei erste Plätze und einen vierten bekommen, sehr erfolgreich. Dann sind wir zu einer großen Open Show gegangen und ich habe nur einen fünften bekommen, aber immerhin. Er ist ja erst 4.

Avery wird an den Kreismeisterschaften teilnehmen und ich habe mit ihr bis zur letzten Minute hart trainiert und ich hoffe dass sie da sehr viel Spaß hat und sehr erfolgreich ist.

Mein Heimflug war echt ok, in meinem ABteil waren nur Business Leute und Junge Erwachsene, also keine schreienden Kinder. Es war sehr entspannt, allerdings hatte ich so krass Kopfweh und bei der Landung hatte ihr total Ohrenschmerzen. Aber wie auch immer, wir sind gut angekommen. Allerdings muss ich euch warnen, falls ihr mit Lufthansa fliegt! Auf der Website steht dass ihr einen Koffer (max. 23kg/50lbs), ein Handgepäck (max. 8kg/17lbs) und ein `personal Item` mitnehmen dürft. Mit dem personal Item ist ein Laptop, ein iPad oder sowas gemeint, nicht ein Rucksack voller klamotten oder so. Vielleicht hab ich das irgendwie falsch gelesen, aber ich dachte dass ein Rucksack zählt. Also musste ich $100 zhlen dass ich all mein gepäck mitnehmen konnte da ich mein Handgepäck als zweiten Koffer aufgeben musste. Hat mich total aufgeregt aber ist wies ist. Das Essen auf dem Flug war eigetlich immer ok aber dieses mal einfach nur eklig…aber Flugzeugessen ist halt nicht so der Hammer.

Am Samstag bin ich ja dann zuhause angekommen, ich bin durch die deutsche Passkontrolle und das war dann echt das erste Mal dass ich Deutsch gesprochen habe, da ich auf dem FLug immernoch Englisch geredet habe. Aber dann hab ich mir so gedacht “Die wissen ja dass du ein Deutscher STaatsbürger bist, also sprichst du ja wenigstens etwas Deustch dann brauchst dich ja auch nicht so anzustellen”. Dann hab ich meine Koffer geholt und war ziemlich froh als die genau hintereinander kamen und fast als erstes und dann konnte ich gehen bevor alle anderen kommen. Dann bin ich so rausgelaufen und hab sofort alles fallen gelassen als ich meine Mama gesehen hab. Wir am uns dann umarmt und mein Bruder auch und waren total happy. Und ich bin jetzt größer wie meine Mum, yeah! Dann sind wir noch kuez aufs Klo gegangen und da war ich dann auch voll glücklich. In Amerika haben die halt so Türen an den Klokabinen die halt rechts und links Lücken haben und man da theoretisch reingucken kann und das hat mich voll gestört. Und die Wasserhähne sind normal 🙂 Dann sind wir zum Auto gelaufen und ich hab nur so gesagt “Das ist ja voll klein, wächst es wenn ich es gieße?” und mein Bruder hat sich voll einen abgelacht. Auf dem Heimweg hab ich erst mal ein bisschen geschlafen. Als wir dann heim kamen sind wir in die Wohnung gegangen und ich bin nicht mal ins Wohnzimmer gegangen sondern sofort in mein Zimmer. Und dann hab ich mir halt alles so angeschaut und war total happy. Dann bin ich ins Wohnzimmer gegangen und wurde mit einer Willkommensparty begrüßt, womit ich so überhaupt nicht gerechnet hab. Als die dann meine Geschichten hören wollte hatte ich voll die Probleme in Deutsch zu erzählen weil ich mich an viele Wörter einfach nicht mehr erinnern konnte. Alle ham dann versucht zu helfen aber das hats nur schlimmer gemacht. Und ich habe immernoch formulierungsprobleme, ich kann jetzt wieder Deutsch reden aber mein Satzbau ist immernoch wie im Englischen. Und ich muss mein Vokabular wieder aufstocken. Meine Beiträge klingen in nächster Zeit bestimmt immernoch ein bisschen komisch aber das wird hoffentlich.

Am Samstag Abend war dann das jubiläum des Vereins zur Steigerung der Lebensfreude (geiler Name ich weiß) und da sind wir dann abends hingegangen und haben ein bisschen Musik gehört und ich habe mein erstes legales Radler mit meiner Mama getrunken 🙂 Dann bin ich heim und ins Bett und hatte den besten Schlaf ever. Ich habe mich glaub nicht mal bewegt.

Am Montag bin ich dann in die Schule, allerdings wollte ich nicht früh aufstehen und bin erst zur dritten Stunde gekommen. Ich hab mich schon gewundert warum alles so leer war und dann hab ich so ein paar alte Klassenkameraden getroffen und die haben gesagt alle sind beim Sporttag und meine Klasse geht Pilgern. Als die dann alle eingetrudelt sind hab ich dann mit denen bisle gequatscht und hab sie noch bis hoch zum Bahnhof begleitet und bin dann einfach wieder heim.

Heute geh ich mit meiner Mama nach Tübingen und bisle shoppen, ich hab ja voll viele Klamotten in Amerika zu Goodwill gegeben und brauch jetzt voll viele neue 🙂 Und ich muss mich wieder dran gewöhnen mit Euros zu zahlen, voll seltsam. Und heute Mittag mache ich dann handgeschabte Spätzle, yeah. Ich bade grad in schwäbischem Essen!

Ich hoffe ihr habt den Artikel im Schwäbischen Tagblatt gesehen, falls nicht werde ich ihn posten wenn ihr wollt, lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Bis dann, bitte fleißig folgen,

Taitschiii

Welome Home!

Hey guys,

sorry that I haven´t been writing lately but I had a lot going on. I just returned home today, I flew in at 6 o´clock in the morning in Frankfurt. It was a very warm welcome and I was so glad to be home again. So we drove home and I was stunned by how the apartment changed (we had just moved in before I left so nothing wa really done) and went strait to my room and was like “Oh” and “pretty”. And then I went into the living room and there was a welcome party! My Grandma, my uncle and my aunt, my godmother and her family, my best friend and my other best friedn and so forth. It was just so cool. And I was crying because I was soooo happy 🙂 I am so glad to be home and the apartment looks so beautiful! It is so amazing 🙂 And so tonight we will go to a little party and we´ll celebrate 🙂

Zielgerade!

Hey Leute,

Ich habe noch 4 Tage Schule. Heute und Morgen normaler Unterricht und dann drei Tage Final Exams. Ich habe am Mittwoch Englisch und Chemie, am Donnerstag Geometrie und Franzoesisch und am Freitag Geschichte und Kunst. Und dann ist mein High School Jahr auch vorbei. Schon echt irgendwie komisch…Aber es war ein wunderschoenes Jahr und ich bereue auf gar keinen Fall hier her gekommen zu sein. Es war ein sehr erlebnisreiches Jahr und ich habe viel gelernt, neue Leute getroffen und viele coole erfahrungen gemacht. Amerika hat mich in ein echtes Countrygirl gemacht, ich habe keine Angst vor Spinnen mehr (naja ich finde sie aber immer noch echt wiederlich) ich kann Traktor fahren, ich kann Westernreiten und Pferde treiben, ich kann theoretisch eine Shotgun schiessen und sogar ganz annehmbar zielen. Ich liebe den Duft von frisch gemaehtem Gras und Regen im Wald, ich liebe es zum Vogelzwitschern aufzuwachen, meine Lieblingslamotten habem meistens Pferdehaare ueberall, wenn ich jemanden “Sweetie” oder “My Boy” nenne meine ich mein Pferd usw. Ich habe mich in veraendert aber bin auch irgendwo auch gleich geblieben. Ich habe ein paar Grenzen kennengelernt aber auch herausgefunden wie man diese umgehen bzw. verschieben kann. Ich habe mehr gelernt, mehr gesehen und eine bessere Idee von meiner Zunkunft. Ich habe viele Chancen bekommen und viele nuetzliche Kontakte geknuepft, es haben sich viele Tueren geoeffnet und sich auch ein paar zugetan, alles in allem es ist viel passiert und ich habe viele wichtige Entscheidungen treffen muessen. Aber ich bereue nichts, genau wie Edith Piaf 🙂 Je ne regret rien. Und ich hoffe ich kann das auch in ein paar Jahren noch sagen.

Am Samstag war Graduation, sowas wie Abiball. Und ich habe eine Rede gehalten. Ich habe quasi zu allen Danke und Tschuess gesagt, mich speziell bei meinen Lehrern und den Schuelern bedankt usw und es war so schwer nicht zu weinen weil es schon vorbei ist. Aber ich habe es hinbekommen bis zum letzten Satz durchzuhalten und erst dann anfangen zu weinen. Jaa ich weiss das klingt alles bisle komisch aber ich bin sehr emotional und kann echt nix dagegen machen und ihr glaubt nicht wie schwer es ist sich bei so vielen besonderen Menschen zu bedanken und dabei vor 300 Leuten gut auszusehen und dann noch die Karteikarten in Ordnung behalten. Aber es war echt cool ich habe hammer gutes feedback bekommen und alle meine Freunde haben geheult XD Danach sind wir mit meinem Trainer Monty Montgomery Esen gegangen da er Geburtstag hatte. Danach sind wir ins Kino gegangen und haben San Andreas gesehen, ein Hammer Action Film der Wissenschaftlich nicht moeglich waere aber es ist hammer gut gemacht. Gestern sind wir nochmal ins Kino gegangen und haben Mad Max Fury Road gesehen. Wenn ihr irgendwie nicht so der Action Film Typ seid geht da nicht rein. Es ist nicht wirklich viel Storyline im Film aber er ist super gemacht und die Kostueme und Stunts sind ein Must-See in 3D.

Das wars zu meinem Wochenende und naechstes Wochenende haben wir eine Show in Mason. Danach haben wir jedes Wochenende eine Show, die meisten sind 4-H Shows. Ich werde wahrscheinlich nix mehr bloggen bis ich wieder da bin da ich kein gescheites Internet daheim habe.

Bis dann,

Taitschiii

Track and Field – End of Season

Hey fellows,

Also die Track Saison ist jetzt vorbei, es war echt cool und definitiv a time to remember. Ich hatte echt Spass und moechte allen Teammitgliedern nochmal danke sagen! Thanks to Audrey, Maria, Nicole, Gin, Justin, Bobby, Calvin, Maddy, E, Isaac, Kenny, Jordan, Anthony, Megan, Connor, Lane, Meggy, Samantha etc. ich hoffe ich hab niemanden vergessen.

Und noch ein ganz spezielles Dankeschoen an Coach Grohs, Coach Boling und Coach Newcomb fuer all die Unterstuetzung und das anfeuern und in den Hintern treten. Fuer all das Tape fuer meine Gelenke und fuer den coolen Trip nach Hillsdale. I will never ever run a Steeplechase again! 🙂

Thank you,

Taitschii

Meine E-Mail mag mich nicht mehr…

Hey ihr Lieben,

sorry aber ich kann grade nicht mehr auf meine Email zugreifen da die Seite nie laedt und mein Browser mir sagt dass es irgendwelche Verbindungsprobleme gibt. Aber Morgen kann ich mit meinem Handy es nochmal probieren. Also falls mir jemand was geschrieben hat wartet bis morgen fuer die Antwort.

Mein Wochenende war eigentlich echt cool, wir hatten gestern frei da Memorial day war. Wir hatten eigentlich geplant zum Lake MIchigan zu fahren aber dann ist was dazwischen gekommen und das Wetter war auch nicht so der Hammer. Michigan ist beruehmt dafuer dass das Wetter stendlich wechselt. Wie im April. Und wenn der Monat ein r im Namen hat ist es sehr wahrscheinlich dass es schneit. Also hier ist es nur vier Monate wirklich warm und Schneefrei. Leider… Ich mag Winter echt nicht, allerdings dieses Jahr war es schon ganz cool da man ja nicht jedes Jahr fast drei Meter Schnee vorm Haus hat 🙂

Ich hoffe eucht gehts allen gut, lasst mal wieder was hoeren,

Taitschiii

Stressiges Wochenende

Hallo und Willkommen zurueck,

ich habe endlich wieder Zeit gefunden um zu bloggen. Es war etwas chaotisch in der letzten Zeit und deshalb wird das hier wieder etwas laenger werden. Ich habe mir sowieso vorgenommen etwas kuerzere Beitraege zu schreiben aber das hat irgendwie noch nicht geklappt.

Also die Show in Findley wurde leider abgesagt weil wir in letzter Zeit ein paar Ausbrueche von Pferde Herpes hatten. In Gordyville wurden zwei Faelle auf einer Show entdeckt und wir sind nicht sicher ob alle Pferde die auf der Show waren in Quarantaene sind. Vor 15 Jahren in Findley mussten 50 Pferde eingeschlaefert werden weil sie sich alle angesteckt haben. Herpes fuer Pferde ist lebensgefaehrlich, sehr schmerzhaft und schwer heilbar. Wer mehr wissen will kann hier klicken (For the English Page click here). Der Virus der hier rumspukt ist speziell der EHV-1, wenn ihr mehr ueber die Faelle hier wissen wollt klickt hier.

Am Mittwoch war ich zum Kulturfest der Siebtklaessler eingeladen. Ich habe sieben Klassen besucht und immer die gleiche Praesentation gehalten. Allerdings war ich nach der dritten oder vierten echt verwirrt was ich schon zu welcher Klasse gesagt habe oder was ich noch sagen muss. Am Ende hatten die Kids Zeit fuer Fragen. Was alle am meisten fasziniert hat war dass wir keine Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Autobahn haben und schon mit 16 Alkohol drinken koennen. Und ansonsten haben wir ueber Fussball und die WM letztes Jahr geredet, Deutsche Autos usw. Danach sind wir (die anderen Austauschschueler und ich) zu BigB’s (Aussprache: Bigbees) gegangen, es ist quasi FastFood Coffee. Und es ist einfach himmlisch wie gut das da alles schmeckt. Die haben kein Essen nur alle moeglichen Kaffeesorten die du dir vorstellen kannst. Von Pfefferminz bis Erdbeere und Marshmallow.

Dann am Wochenende war ein YFU Meeting zu welchem ich eigentlich echt nicht gehen wollte. Diese Meetings sind normalerweise sehr lange und sehr unnoetig da man nur Dinge zu hoeren bekommt die man sowieso schon weis und es echt nicht so der Hammer ist es von Leuten zu hoeren die es selbst nie erlebt haben. Dir wird erzaehlt was du fuehlst und wie du dich benimmst etc. Und dann wird dir vorgeschlagen proffessionelle Hilfe zu bekommen wenn du nicht so fuehlst wie sie denken du fuehlst. Und falls du eine andere Meinung als die Arbeitsblaetter hast dann wirst du sofort als verrueckt erklaert. Vielleicht habe ich auch einfach nur nicht die freudnlichsten Gedanken fuer die Leute die es machen aber ich hasse die Meetings. zum Glueck war es das letzte fuer dieses Jahr. Ich habe keine Ahnung warum wir diese Meetings haben aber wie auch immer, jetzt ist es vorbei. Wir haben dieses Mal darueber geredet wie es ist wieder heim zu gehen und dass man sich ein bisschen fremd im eigenen Land fuehlen kann. Ja ich wusste das schon. Aber wie auch immer, es ist ja jetzt vorbei und alles andere was YFU gemacht hat war ja schon echt cool.

Und das ganze mit dem nicht mehr ins eigene Land zurueck finden beschreibe ich immer als “When a key doesn’t fit into it’s lock anymore”. (Jordan hat hallo gesagt und schaut mir gerade in den Bildschirm und lacht sich einen ab 🙂 )

Ihr koennt ja mal darueber nachdenken wie ihr euch in so einer Situation fuehlen wuerded.

Schoenen Dienstag,

Taitschiii

Appy Show in Mason

Hi ihr Lieben,

ich bin heute so muede dass es echt nicht mehr schoen ist. heute morgen war es so schlimm dass ich sogar frueh morgens geduscht habe (fuer alle die mich nicht kennen: das ist nicht normal, ich HASSE morgens duschen) und make-up trage und die Schatten nicht ganz so gruselig zu machen. Aber mein Wochenende war es wert so frueh aufzustehen. Wir sind auf die erste Appaloosa Show der Saison gegangen. Wir sind Freitag Morgen hoch gefahren, nein ich bin nicht zur Schule gegangen, und haben uns dann dort heimisch gemacht, Snoopy, unser Pferd, hat sich in seiner neuen Box eingerichtet und hat den anderen Pferden laut stark seine Lebensgeschichte gewiehert und wir haben uns im Horsetrailer eingerichtet. Wir haben einen der quasi Pferdehaenger und Wohnmobil in einem ist, also im hinteren teil sind die Pferde und im vorderen hat man quasi dann die Living Quarters. Spaeter haben wir dann angefangen Snoopys Maehne einzuflechten, in Tunierzoepfe, und haben danach noch zwei andere Pferde eingeflochten und haben somit $80 verdient. Die Leute die keine Lust haben es selber zu machen bezahlen dich um es fuer sie zu machen, richtig Hammer 🙂

Am Samstag sind wir um 5 Uhr morgens aufgestanden und haben Snoopy fuer eine Stunde longiert. Dann habe ich gefurehstueckt (Kekse und Kaese) und dann haben wir uns schon fuer Showmanship richten muess. Showmanship ist echt schwer zu beschreiben, es ist quasi eine Aufgabe die du mit deinem Pferd machen musst aber du reitest nicht sondern du fuehrst es. Und es ist zum Beispiel so was: Start am ersten Marker A. Schritt von A zu B, Stop, Hinterhandwendung, Trab von B bis zum richter, Inspektion, 90 Grad Wendung, Trab bis zur Wand. Ich hasse Showmanship und bin auch nicht wirklich gut drin, aber immerhin hab ichs gemacht und es war lustig. Dann sind wir reiten gegangen und Snoopy war schon ein bisschen nicht mehr so freundlich da er echt keine Lust mehr hatte. Aber wie auch immer, er hatte keine andere Wahl. Meine erste klasse war Hunter under Saddle, es wird gewertet wie gut dein Pferd sich bewegt und wie harmonisch alles ist. Ich habe einen echt dummen Fehler gemacht und habe keine Sporen angehabt da er beim aufwaermen total schnell und aufgekratzt war, aber in der Klasse war er dann faul und wollte ueberhaupt nicht. Und dann wollte er einfach nicht mehr und ich hab es nicht hinbekommen ihn zu ueberreden und dann war es natuerlich nicht harmonisch und sah auch nicht wiklich gut aus. Wie auch immer, fuer meine naechste Klasse hab ich dan Sporen angehabt und es ist auch ganz gut gegangen. Allerdings mussten wir im Rechtsgallop eine Volte reiten und er was sowieso schon total angenervt und hat dann angefangen zu bocken. Und natuerlich war es bei dem einzigen Element dass wir genau vor den Richtern geritten haben also hat er fast die Richter gekickt und ich dachte mir so “Danke auch…” Aber ich habe trotzdem den Pattern zu ende geritten und ich habe noch einen fuenften Platz bekommen, was mich echt ueberrascht hat. Allerdings hab ich danach voll viele Komplimente bekommen dass ich das super gemacht habe und dass die Richter gesagt haben dass ich echt gut reiten kann und nie die Kontrolle verloren habe und sie mich deswegen platziert haben. In dieser Klasse wurde bewertet wie gut der Reiter reitet, Sitz, Hilfengebung usw. und sie dachten dass es echt gut war und sie total ueberrascht waren dass ich nicht aufgegeben habe sonder einfach weiter gemacht habe. Jap, ich bin stolz auf mich. Am naesten Tag war dann Western dran, Samstag war Englisch, und in der Klasse hab ich einen dritten, einen fuenften und einen sechsten Platz bekommen. Wenn ich noch einmal in den Top 3 platziere hab ich mich fuer die World Show in Texas qualifiziert!!! World Championship baby!!! Nicht dass ich da hingehen koennte oder so, hey wer kann schon von sich sagen dass sie zu den Weltbesten Appaloosa reitern gehoert? Meine mum hier war schon mal dort und hat mit ihren Hengst He’s Somekinda Dream ein paar Sachen gewonnen, keine Ahnung was. Und Snoopy ist auch ein World Champion in was-auch-immer, also echt voll cool!

Naechstes Wochendende ist eine Show in Findley, das wird hoffentlich noch besser als die letzte! Und ich werde am Donnerstag Praesentationen fuer die siebten Klassen in Marshall geben ueber YFU und Deutschland usw. also hab ich nur drei Tage Schule diese Woche da wir wieder Freitag morgen fahren 🙂

Schoenen Montag euch allen,

Taitschiii

PS: Ich entschuldige mich fuer alle Rechtschreibfehler, hier wird der ganze Text rot weil der PC kein Deutsch kann und da verlieren ich einfach die uebersicht. 🙂

Back to German

Hallo Leute, Familie und Bekannte 🙂

Heute hab ich den Hinweis von meiner mum in Deutschland bekommen dass alle meine deutschen Familienmitglieder und was noch alles ja nicht so gut Englisch sprechen/lesen und deswegen vielleich keine Ahnung haben was bei mir so los ist. Danke Mama, ich hab das irgendwie ausgeblendet und mir ist die Idee dass nicht die ganze Welt Englisch spricht, Woooops. Also, hier werden jetzt die Blogbeitraege wahrscheinlich immer abwechselnd in Englisch oder Deutsch sein. Hoffenlich das geht irgendwie und macht Sinn. Die meisten Leute die meinem Blog folgen sind zwar Englisch-sprachig, aber die Leute die mir am wichtigsten sind und die meinen Blog lesen weil sie wissen wollen was bei mir so los ist sprechen Deutsch. Also muss ich mich hier wohl anpassen. Und ich werde sicherlich nicht jeden Beitrag in Deutsch und Englisch schreiben, das waere viel zu viel arbeit.

Also, in letzter Zeit ist nicht so viel passiert ausser das ich von meinem Pferd getreten wurde, meine erste Show mit ausnahmlos nur ersten Plaetzen rumgebracht und auf unseren Schulball gegangen bin. Ok ich nehm es zurueck, es ist viel passiert. Und ich sollte das alles vielleicht auch ma erklaeren, da es irgendwie ein bisschen vewirrt klingt. Allerdings it die Stunde in zehn Minuten rum und das ist zu kurz um das alles zu erzaehlen. Ich merke grad dass es ich echt Zeit kostet mit der Zeichensetzung und der Gross- und Kleinschreibung alles richtig zu bekommen. Und Grammatik und Satzbau koennte auch etwas schwer werden. Ich habe fuer so lange jetzt Englisch geredet (Ich denke Englisch, ich rede sogar Enlisch mit den Leuten die Deutsch koennen usw.) und alles in Englisch erlebt dass es echt schwer ist alles in Deutsch zu erzaehlen. Ich habe keine Ahnung wie ich mit meinem Bruder reden soll wenn ich wieder heim komme, weil immer wenn ich daran denke laeuft die ganze Unterhaltung in englisch ab. Und ich kann mir nicht mal mehr vorstellen wie es ist Deutsch zu reden. Hilfe!

Naja, ich sollte zum Punkt kommen. Also, morgen gehe ich nicht in die Schule, ich gehe zu meiner ersten Nationalen Horse Show mit meiner Mum und Snoopy. Wir fahren am Freitag hoch und kommen am Sonntag wieder zurueck. Es wird bestimmt total hammer, ich hab jetzt irgendwie voll des gute Gefuehl. Ich hab letztes Wochenende ja den Beweis dafuer bekommen dass ich echt was drauf habe und hoffentlich werde ich dieses Wochendende nicht enttaeuscht. Ich muss los, habt n schoenes Wochenende,

Taitschiii

How was my weekend? Well….

Hey guys,

I hope you guys have nice weather where ever in the world you are. It is raining here. And this is kinda very annoying because we would have riding practice today and I really looked forward to that but now the arena will be soaked and we wont ride. And now to my very packed and very confusing weekend.

Saturday was a wonderful day, we had sunshine and like 80 degrees. And we had to muck out stalls, which was a very good workout and actually wasn’t that bad. After we rode Bunny and Chester and my boy was so amazing. We went on a trail ride and he was calm and interested, was willing to work and just enjoyed the nice day. And Bunny didn’t even throw a fit like she usually does as soon as we are approaching the woods. Afterwards we had to clip the horses for the show. This was a disaster. Bunny was doing really good and stood still. But Chester, oh my god. He freaked totally when he heard the sound of the clippers. We had the stallion chain, a twitch and a piece of duckttape on him (Panzertape, it is supposed to confuse them so they get distracted from what scares them and works in most cases) but he still freaked. He was scared to death. And because I underestimated how scared he was I wasn’t jumping fast enough and he kicked me backwards against the wall. Sounds bad, feels worse. I was lucky, he missed my ribs and my hip, he hit right between and slipped down to my thigh. I was laying on the floor and said I was alright but they should go get Chester, he ran towards his pasture. So I was more concerned with the horse than with myself, so it was actually not that bad. So they got the horse and I got some Ice, taped it to my side and bathed him. Which was also not very funny because he was afraid of the water. Yeah, nice day. When we were done, finally, I had to get ready for prom. And eat. And calm down. And I was absolutely panicked (don’t ask me why but I was) and only had like two hours. So then we had Spaghetti (my Grandpa makes the worlds best Spaghetti ever!!) and then I took a shower and started make up and hair. I did PicsArt_1430928526960my sisters hair and my mum did my hair and my sisters make up, I did my make up by myself. and at five o’clock John came and we took pictures (about 500000 at least) and his mum drove us to the Conservation club where the prom was. Some of the pictures turned out really good, the place where we were had a little castle and a draw bridge which made for a really nice background. The Motto of the prom was “What is your Quest?” and everything was under a medieval theme.

The night was alright, but I could hardly dance or sit because my side hurt so bad, so I was standing there and smiling. When my painkillers wore off I was in desperate need for distraction and so we had some of the typical drama with tears and whatsoever.

The next morning was very early. And the Drama was continued. My sweet horse Chester decided that he doesn’t want to trust me anymore and we tried everything to get him in the trailer but it didn’t work. I was tired, frustrated and just at the end with my nerves. So we left without him and for me the day was done. But I went with them because I wanted to support my team and it was the first show of the season. Later my mum came with breakfast and brought my very stubborn horse with her. She managed to get him in the smaller stock trailer with a lot of talking and oats, where when we tried it my grandpa was pissed and tried to push him with the whip and didn’t want to believe me that he made everything just worse. So well, he was finally there. So I cleaned him and we went longing. He was very interested in everything around him but not overly afraid or suspicious. Later I rode him in the make up ring and we was doing really good, I rode him during lunch break through the arena and he was good there, too. He started getting tired, it was really warm that day. Then we went into our first class, walk trot Equitation. Basically everybody rides around in the arena and walks and trots and it is judged on the rider (so they don’t care how your horse looks as long as it does what it is supposed to). Chester was amazingly good and behaved like an angel. And who would have guessed that I beat everybody and won the class? Nobody, not after what happened the day before 🙂 And I was so crazy happy! His first show and my first show with him and we win our first class. After that he got a big hug, an apple and some hay and water. I had lunch and then we went riding again. He was very good and started getting a little cranky because he was tired. So I let him stand and we waited to go in our next class, walk trot horsemanship. This is the same except they judge it on the horse. And he never dropped his head or did anything outstanding, he responded to my cues and was again an angel. Because in that class we had some really good horses and professional trainers who have their horses moving FB_IMG_1430914131613very nice and slow I didn’t expect to place in this class at all. but again, I got surprised and took the first place! Yeah, nailed it! And after I asked the judge what he liked about Chester and he said that “He was willing to work, relaxed and listened well, you two seemed to communicate really well and he was interested in what was gong on. it looked really easy and very natural.” Yeah, finally I got probably the most amazing reward for my hard work. And all this time I wondered if I really reached something with him, apparently I did. When I first got him he was all hyper and scared, now he is calm and the nicest horse I ever met. Yes he kicked me, yes he still has some issues. But he didn’t mean to and he did it because he was scared. I won’t blame him, he made up for it the other day. he is just so amazing, I love him ❤

When we got home we were all pretty done for the day but we had another surprise waiting for us in the barn. Remember Sparty, the kitten which was killed? Well we found another kitten, his size, his color in the barn. but it is not him, he has different stripes and his personality is different. but he is such a sweetheart and we named him Sparty II and everybody is happy 🙂

Tell me how your weekend was,

Taitschiii

Sweden?!

Hey,

I always check my Statistics page before I update my blog and there it always shows me from which country the blog was viewed. And today I saw that somebody from Sweden was checking out my blog, thanks for this 🙂

You guys are all so amazing, there has not been one day without at least somebody who cared about what I have to say, this is gorgeous 🙂

Taitschiii