Stressiges Wochenende


Hallo und Willkommen zurueck,

ich habe endlich wieder Zeit gefunden um zu bloggen. Es war etwas chaotisch in der letzten Zeit und deshalb wird das hier wieder etwas laenger werden. Ich habe mir sowieso vorgenommen etwas kuerzere Beitraege zu schreiben aber das hat irgendwie noch nicht geklappt.

Also die Show in Findley wurde leider abgesagt weil wir in letzter Zeit ein paar Ausbrueche von Pferde Herpes hatten. In Gordyville wurden zwei Faelle auf einer Show entdeckt und wir sind nicht sicher ob alle Pferde die auf der Show waren in Quarantaene sind. Vor 15 Jahren in Findley mussten 50 Pferde eingeschlaefert werden weil sie sich alle angesteckt haben. Herpes fuer Pferde ist lebensgefaehrlich, sehr schmerzhaft und schwer heilbar. Wer mehr wissen will kann hier klicken (For the English Page click here). Der Virus der hier rumspukt ist speziell der EHV-1, wenn ihr mehr ueber die Faelle hier wissen wollt klickt hier.

Am Mittwoch war ich zum Kulturfest der Siebtklaessler eingeladen. Ich habe sieben Klassen besucht und immer die gleiche Praesentation gehalten. Allerdings war ich nach der dritten oder vierten echt verwirrt was ich schon zu welcher Klasse gesagt habe oder was ich noch sagen muss. Am Ende hatten die Kids Zeit fuer Fragen. Was alle am meisten fasziniert hat war dass wir keine Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Autobahn haben und schon mit 16 Alkohol drinken koennen. Und ansonsten haben wir ueber Fussball und die WM letztes Jahr geredet, Deutsche Autos usw. Danach sind wir (die anderen Austauschschueler und ich) zu BigB’s (Aussprache: Bigbees) gegangen, es ist quasi FastFood Coffee. Und es ist einfach himmlisch wie gut das da alles schmeckt. Die haben kein Essen nur alle moeglichen Kaffeesorten die du dir vorstellen kannst. Von Pfefferminz bis Erdbeere und Marshmallow.

Dann am Wochenende war ein YFU Meeting zu welchem ich eigentlich echt nicht gehen wollte. Diese Meetings sind normalerweise sehr lange und sehr unnoetig da man nur Dinge zu hoeren bekommt die man sowieso schon weis und es echt nicht so der Hammer ist es von Leuten zu hoeren die es selbst nie erlebt haben. Dir wird erzaehlt was du fuehlst und wie du dich benimmst etc. Und dann wird dir vorgeschlagen proffessionelle Hilfe zu bekommen wenn du nicht so fuehlst wie sie denken du fuehlst. Und falls du eine andere Meinung als die Arbeitsblaetter hast dann wirst du sofort als verrueckt erklaert. Vielleicht habe ich auch einfach nur nicht die freudnlichsten Gedanken fuer die Leute die es machen aber ich hasse die Meetings. zum Glueck war es das letzte fuer dieses Jahr. Ich habe keine Ahnung warum wir diese Meetings haben aber wie auch immer, jetzt ist es vorbei. Wir haben dieses Mal darueber geredet wie es ist wieder heim zu gehen und dass man sich ein bisschen fremd im eigenen Land fuehlen kann. Ja ich wusste das schon. Aber wie auch immer, es ist ja jetzt vorbei und alles andere was YFU gemacht hat war ja schon echt cool.

Und das ganze mit dem nicht mehr ins eigene Land zurueck finden beschreibe ich immer als “When a key doesn’t fit into it’s lock anymore”. (Jordan hat hallo gesagt und schaut mir gerade in den Bildschirm und lacht sich einen ab 🙂 )

Ihr koennt ja mal darueber nachdenken wie ihr euch in so einer Situation fuehlen wuerded.

Schoenen Dienstag,

Taitschiii

Advertisements

Und was hast du zu dem Thema zu sagen?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s